Such & Buch Ihr Ferienhaus in Ungarn





Barockstadt Eger ist eine der schönsten Städte Ungarns. Die Stadt hat eine heroische Geschichte, in dem Buch von Géza Gárdonyi ‘Die Sterne von Eger’ beschrieben. Eger liegt im nordosten, in die Weinregion Eger – Tokaj.

Eger im Quadrat

Die barocke Stadt Ungarns

Eger liegt in einem Tal zwischen dem Mátra und dem Bükk Gebirge und hat viele barcke Gebäude. Blickfang ist die monumentale Basilika am Rande des Zentrums. Die Basilika ist das zweitgrößte Kirchengebäude in Ungarn. Die Kirche stammt aus dem 19. Jahrhundert und ist im klassizistischen Stil erbaut. Die Minoritenkirche auf dem Dobó Platz ist nach Meinung der Experten die wichtigste Kirche des Landes.

Unweit von Eger ist das besondere Thermalbad Egerszalók, mit ihrer dampfende Salzgestein. Eger ist mit Tokaj eine der wichtigste Weinregionen von Ungarn. Definitiv schauen und kosten natürlich im Urlaub in diesem Bereich.

Tipps:

  • Die Burg.
  • Dobó Strasse mit 150 Denkmaler.
  • Die Camera Obscura.
eger ungarn

Die Basilika

Bischofssitz

Eger ist bereits seit der Steinzeit bewohnt. Die Stadt wurde richtig bedeutsam, als König István I hier im 11. Jahrhundert einen Bischofssitz gründete. Die Überreste des bischöflichen Palastes liegen innerhalb der Burgmauern (Egri Vár) und sind gut erhalten. Die Burg spielt eine wichtige Rolle in dem Roman von Géza Gárdony. Teilweise aufgrund davon hat die Stadt in dem Land einen Kultstatus.

Tipp: Die Burg

Die Egri Vár besitzt einen gotischen Säulengang und beeindruckt durch seine schlichte Konzeption. Während des Krieges gegen die Türken fielen 1522 viele Burgen ohne Widerstand in türkische Hand. Aber István Dobó und seine Männer hielten 40 Tage gegen dem türkischen Angriff. Brave Frauen gossen siedendem Pech von den Burgmauern auf den Türken.

eger ungarn

Die Burg von Eger im Zentrum der Stadt

Géza Gárdonyi

Der Sieg von Dobó über die Türken ist eine heldenhafte Chronik in der ungarischen Geschichte. Der Autor Géza Gárdonyi schrieb hierüber 1901 in dem Buch ‘Die Sterne von Eger’. Er kaufte ein Haus direkt hinter der Burg und wohnte dort von 1897 bis zu seinem Tod 1922.

Sie können das Haus besichtigen und die schöne Bibliothek bestaunen. Auch auf die aktuellen literarischen Normen ist das Buch einfach gut zu lesen.

Reparaturarbeiten

Nach der Belagerung durch die Türken erweiterten italienische Baumeister das Fort. Sie benutzten dafür die Überreste der zerstörten Kirchen.

Deshalb sehen die Stadtmauern manchmal etwas seltsam aus: auf den meisten seltsamen Stellen tauchen Bogenfenster und Ornamente auf. Ein separates Stück Kultur in Ungarn.

eger ungarn

Eger hat ein atmosphärisches Zentrum

Turkischer Sieg

Letztendlich gelang es den Türken 1596 doch noch die Burg von Eger zu erobern. Die Türken hielten Eger 91 Jahre besetzt. Als Erbe haben sie 2 türkische Bäder, ein Café, ein türkischer Basar und das nördlichste Minarett in Europa hinterlassen.

Ein Kreuz und ein Halbmond stehen nebeneinander auf dem Turm als Symbol des Friedens zwischen den Völkern. Touristen, die in der Türkei waren, sagen dass die Ungarn dort als Schwager gesehen werden. In Ungarn gibt es immer mehr Gedenkstätten, die an die türkische Zeit erinnern. Auf Festivals treten immer mehr türkische Gruppen auf.

Sie können mehr über die Geschichte von Eger, die Burg und das Leben in der Zeit der türkischen Besetzung im Museum erfahren in den Ruinen der Burg. Von Eger machen Sie eine schöne Runde durch die Mátrá.

Die Habsburger

Ende 1600 besiegten die Habsburger die Türken und eroberten Ungarn. Die Arbeit von Künstlern, Baumeistern und Handwerkern wurde gefördert, wodurch Eger viele barocke Gebäude erhielt. Giovanni Battista Carlone zog nach Eger und baute die Basilika von einer Moschee in eine Kirche um.

József Hild fügte ihr klassizistische Elemente zu. Die vier Statuen vor der Basilika wurden von Mario Casagrande gemacht. Die Stadt ist viel kleiner als großer Bruder Budapest. Aber das macht es auch schön gegliedert.

eger ungarn

Volkstanzen auf Feiertagen

Marktplatz

Auf dem Marktplatz befindet sich die Minoritenkirche. Zwei bronzene Figuren vor der Kirche erinnern an den Kampf von István Dobó gegen die Türken. Die Kirche mit 2 Türmen wurde von Christoph Dientzenhofer aus Prag entworfen.

Die Páduai Szent Antal Minoritenkirche ist eine der Schöpfungen der ungarischen barocken Baukunst. Der Bau begann 1767 und die Kirche wurde 1773 eingeweiht.

Tipp: Fresken und Architektur

In der Minoritenkirche finden Sie viele Wandbilder und Fresken. Alleine diese Bilder sind schon ein Besuch wert. Das gilt übigens für das ganze Zentrum von Eger. Mehr als 150 Häuser sind mittlerweile zu einem Denkmal geworden. Hierzu gehört unter anderem fast die ganze Dobó Straße ((natürlich nach dem berühmtesten Sohn der Stadt benannt). In dieser Straße wohnten früher viele deutsche Künstler.

eger ungarn

Die Minoritenkirche mit Dóbo Statue

Die Pädagogische Akademie

Gegenüber der Basilika steht der Stolz der Stadt: die pädagogische Akademie. Einige Bischöfe wollten in diesem Gebäude die Universität von Eger gründen, aber die habsburgischen Machthaber in Wien verboten dies. Es blieb bei einer Schule mit einer Bibliothek. Die Bibliothek ist mit 13.000 Büchern eine der größten von Ungarn, obwohl er offensichtlich nicht dass von Pannonhalma hat.

Prunkstücke der Bibliothek sind wissenschaftliche Werke aus dem 16. bis 18. Jahrhundert und das erste gedruckte ungarische Buch von 1473. Sie finden in der Bibliothek ein Deckengemälde, welches das Konzil von Trient darstellt.

Tipp: Die Camera Obscura

Die Camera Obscura befindet sich auf dem Dach der Akademie. Sie wurde 1776 gebaut und ist der älteste noch funktionierende Panoramaprojektor von Europa.

Die Camera Obscura wurde zum Vergnügen der Dozenten und Schüler der Schule sowie für Gäste von Bischof Miksa Hell, welcher auch Astronom war, gebaut. Sie benutzten die Camera Obscura auch.

eger ungarn

Aussicht auf Eger mit der Camera Obscura

Tipp: das Szalajka-Tal

25 km nördlich von Eger, in einem malerischen Tal zwischen dem Bükk und dem Mátra Gebirge, liegt Szilvásvárad. Dies ist das Zentrum der Lipizzaner Pferde in Ungarn. Es ist ein Dorf mit viel Schatten (willkommen im heißen Sommer) und der Ort, an dem sich Reiter aus der ganzen Welt treffen.

Das Dorf liegt am Anfang des Bükk Parks und am Rande des Aggtelek Parks. Dieses Dorf in Nordungarn ist ideal für Leute, die Natur und Kultur lieben. Sie können Pferde mieten, die schöne Umgebung mit dem Bus erkunden oder einen langen Spaziergang unternehmen, auch im Szalajka-Tal.

Geselligkeit ist Trumpf

Nach dem Besichtigen der Burg, der Minarette, den Gärten und Schlössern ist natürlich Zeit für ein gutes Glas Wein! Das ist hier ausgezeichnet möglich. Die Innenstadt von Eger hat genügend gemütliche Straßencafés, wo Sie die fabelhaften Stierblutweine probieren und kaufen können. Ob besuchen Sie das Tal der Schönen Frauen. Sie werden viele Weinkeller finden, wo man ausgezeichnete Weine probieren kann.

Der Barock ist viel zusammen mit dem Sezession (ungarischen Jugendstil) zu finden in Ungarn. Eger ist ein schöner Exponent des Barocks. Sezession findet man vor allem im Südosten, in Städten wie Kecskemét und Szeged. Gemeinsam bieten sie ein abwechslungsreiches Straßenbild in den ungarischen Städten.

eger ungarn

Eger ist gut für die kulinarische Umrahmung

Wenn Sie unsere Website besuchen, stimmen Sie mit der Verwendung von Cookies ein. Mehr Informationen

Ferienhausreinigungarn.de verwendet Cookies, um Funktionen für Social Media, Werbung und zur Analyse unseres Webseitenverkehrs bereitzustellen. Wir teilen nur Informationen über Ihre Nutzung unserer Website mit unseren Partnern für Social Media, Werbung und Analyse. Diese Partner können diese Informationen mit anderen Informationen kombinieren, die Sie ihnen zur Verfügung gestellt haben oder die sie basierend auf Ihrer Nutzung ihrer Dienste gesammelt haben. Sie stimmen unseren Cookies zu, wenn Sie unsere Website weiterhin nutzen.

schließen